slogan

Ein Carport schützt Ihr Fahrzeug vor Witterungseinflüssen

Ein Carport schützt Ihr Auto vor Niederschlag und Sonneneinstrahlung

Ein Carport schützt Ihr Auto vor Niederschlag und Sonneneinstrahlung

Wir von der Baumberger Bau AG werden immer wieder von Kunden gefragt, welche Vorteile ein Carport bietet. Die erste Antwort lautet: Der Carport ist eine kostengünstige und relativ einfache Möglichkeit, den Wert seines Fahrzeugs bestmöglich zu erhalten. Wir erklären Ihnen nachfolgend, welche Aspekte zudem wichtig sind und was beim Bau eines Carports zu beachten ist.

Das Fahrzeug verliert an Wert

In der Schweiz sind etwa 4,6 Millionen Fahrzeuge zugelassen. Gerade bei Neufahrzeugen ist der Wertverlust hoch. Er beträgt bereits im ersten Jahr bis zu einem Viertel des Listenpreises. In den folgenden vier Jahren sinkt der Wert konstant weiter. Der Verlust beträgt dann etwa fünf bis sechs Prozent jährlich. Nach fünf Jahren hat das Fahrzeug somit etwa 50 Prozent seines Listenpreises verloren. Schädliche Witterungseinflüsse können den Verlust noch vergrössern. Ein Carport kann diesen Trend jedoch stoppen.

Wie schützt ein Carport das Auto vor Niederschlag und Sonnenstrahlen?

Wie schützt ein Carport das Auto vor Niederschlag und Sonnenstrahlen?

Warum sind Witterungseinflüsse wie Regen und Sonneneinstrahlung schädlich für ein Fahrzeug? Wie kann ein Carport das Auto vor diesen Einflüssen bewahren? Um diese Fragen zu beantworten, ist eine Benennung der Risiken erforderlich, denen ein Fahrzeug ohne den Schutz eines Carports ausgesetzt ist:

  • Regen
  • Schnee
  • Hagel
  • Eis
  • Hitze
  • UV-Strahlung
  • Insekten und Vogelkot
  • Absonderungen von Bäumen wie Harz/ Zucker

Wir wollen diese Stressfaktoren nachfolgend näher betrachten. Anschliessend erläutern wir, auf welche Weise das Carport vor ihnen schützt.

Schutz vor Regen

Durchschnittlich fällt in der Schweiz an 13 Tagen im Monat Niederschlag. Sehr häufig handelt es sich dabei um Regen. Diese Form des Niederschlags ist besonders schädlich für ein Auto. Oberflächlich betrachtet verwundert diese Tatsache. Prallen die Regentropfen nicht einfach am Lack ab? Dabei können aber bereits die ersten Schäden entstehen.

Stehendes Regenwasser auf der Fahrzeugoberfläche kann zu matten Flecken auf dem Lack führen. Diese fallen auf den ersten Blick ins Auge – besonders dann, wenn das Fahrzeug verkauft werden soll. Feuchtigkeit in Form von Regen führt weiterhin zu Korrosion.

Zwar werden die meisten Teile an einem modernen Fahrzeug aus Materialien hergestellt werden, die nicht rosten. Allerdings gibt es besonders an der Karosserie Einzelteile, die sehr wohl anfällig für Korrosionsschäden sind. Dadurch wird nicht nur der Wert, sondern auch die Funktion des Fahrzeugs beeinträchtigt.

Wie entsteht Rost am Fahrzeug?

In Ländern mit einem trockenen Klima gibt es nur wenige Fahrzeuge mit Rostschäden. Dies weist auf die Hauptursache für Korrosion am Fahrzeug hin: hohe Luftfeuchtigkeit. Leider gehört die Schweiz nicht zu den klassischen Ländern mit einem trockenen Klima.

Rost am Fahrzeug vermindert nicht nur dessen Wert, sondern kann auch die Fahrsicherheit beeinträchtigen. Beim Rost handelt es sich um wasserhaltiges Eisenoxid. Dabei reagieren Wasser und Sauerstoff mit Metall. Dies hat zur Folge, dass das Material porös wird. Es platzt auf, wird brüchig und zersetzt sich am Ende vollständig. Ein Carport hilft dabei, hohe Luftfeuchtigkeit rund um das Fahrzeug zu senken.

Wie wirkt sich Schnee auf das Fahrzeug aus?

Schnee hat ähnliche Folgen für den Wert und den Zustand eines Fahrzeugs wie Regen. Erschwerend wirkt sich der Umstand aus, dass der Schnee auf der Oberfläche des Fahrzeugs liegenbleiben kann. Damit hat er längere Zeit Gelegenheit, seinen schädlichen Einfluss auszuüben.

Darüber hinaus kennt wohl jeder die Situation, morgens zum Auto zu gehen und zu bemerken, dass das Auto zugeschneit ist. Die Zeit, um das Fahrzeug vom Schnee zu befreien, ist häufig im eng getakten Tagesplan nicht enthalten. Ein Carport-Dach kann dieses Problem einfach und günstig lösen. Die Kosten für einen Carport können Sie bei uns transparent und anhand von Ausführungsmerkmalen kalkulieren.

Hagel als Schadkomponente für das Auto

Hagel als Schadkomponente für das Auto

Die häufigste Jahreszeit für Eisklumpen, die vom Himmel fallen, ist der Frühling. Besonders häufig tritt Hagel im April auf. Meist sind Hagelkörner zwischen 0,6 und zwei Zentimeter gross. Es gibt aber auch Hagelkörner, die eine Grösse von zehn Zentimeter erreichen. Das Rekordgewicht eines solchen Hagelkorns liegt bei 1,9 Kilogramm. Es benötigt nicht viel Vorstellungskraft, um sich auszumalen, welche Folgen das Auftreffen eines Hagelkorns auf das Fahrzeug haben kann.

Dabei muss es sich nicht immer um Rekord-Hagelkörner handeln. Kleinere Exemplare verursachen häufig Schäden, die auf den ersten Blick nicht zu sehen sind. Doch jede kleine Öffnung im Lack kann dem Eindringen von Feuchtigkeit Vorschub leisten und Korrosion entstehen lassen. Von Schäden durch Hagel sind sowohl die Karosserie als auch die Scheiben betroffen. Mit einem Carport aus unserem Haus schützen Sie Ihr Auto effektiv und erfolgreich vor Hagelschlag.

Warum ein Carport das Auto vor Eis schützt

Feuchtigkeit und niedrige Temperaturen können bei ungeschützten Fahrzeugen für Eisbildung auf den Scheiben sorgen. Das ist nicht nur lästig, da die Scheiben aus Sicherheitsgründen frei sein müssen und deshalb das Kratzen unumgänglich ist. Häufiges Eiskratzen mit ungeeigneten Materialien kann auch die Scheibe beschädigen. Ein Carport vermeidet die Eisbildung auf den Scheiben. Sie sind schon unterwegs, wenn andere noch kratzen.

Warum Hitze Ihr Fahrzeug ohne Carport schädigen kann

Bis jetzt haben wir uns mit nassem und kalten Witterungseinflüssen beschäftigt. Vom Himmel droht aber noch anderes Ungemach. Zum Beispiel Hitze durch Sonneneinstrahlung. Übermässige Sonneneinstrahlung kann zu einem Aufheizen im Innern des Fahrzeugs führen.

Dabei kann man sich manchmal wie in einer Sauna vorkommen, wenn man in ein derart aufgeheiztes Fahrzeug einsteigt. Um die Hitze zu bekämpfen, müssen Klimaanlage und Gebläse auf Hochtouren arbeiten. Das wiederum verursacht einen höheren Verschleiss.

Für direkte Sonneneinstrahlung, wie sie ohne Schutz durch ein Dach auftritt, sind Lenkrad und die dunklen Elemente des Cockpits anfällig. Sie nehmen die Wärme durch ihre dunkle Oberfläche besonders intensiv auf. Wenn Sie in einer solchen Situation das Lenkrad berühren, schmerzt dies nicht nur. Es gibt auch das Gefühl, am Lenkrad zu kleben. Dies lässt sich durch den Schutz eines Carport-Daches leicht verhindern. Mit einem Gründach leisten Sie sogar einen Teil zum Schutz des Klimas.

Was kann UV-Strahlung beim Auto anrichten?

Was kann UV-Strahlung beim Auto anrichten?

UV-Strahlung bezeichnet die ultraviolette Strahlung, die von der Sonne ausgeht. Sie liegt ausserhalb des sichtbaren Spektrums. Sie ist Teil des Sonnenlichts, das darüber hinaus aus Infrarotstrahlung und sichtbarem Licht besteht. Die UV-Strahlung wirkt sich auf den Menschen ambivalent aus.

Sie fördert einerseits die Bildung von Vitamin D, schädigt aber auch Haut und Augen. Beim Fahrzeug führt die UV-Strahlung über kurz oder lang zu Beschädigung des Lacks. Betroffen sind des Weiteren alle Kunststoffteile des Fahrzeugs, die durch UV-Licht übermässig schnell altern. Die einfachste und kostengünstigste Abhilfe für dieses Risiko schafft ein Carport.

Weitere Vorteile eines Carports

Zu den Vorteilen eines Carport-Unterstands zählt auch, dass die offene Bauweise das schnelle Trocknen des Fahrzeugs fördert. Der Carport verringert auch die Kosten, die andernfalls durch eine häufig erforderliche Fahrzeugwäsche entstehen.

Wie muss ein guter Carport gebaut sein?

Wie muss ein guter Carport gebaut sein?

Das Carport-Design ist ebenso wichtig wie die Bauweise. Der Unterstand für das Auto hat nicht zuletzt auch ästhetische Anforderungen zu erfüllen. Es muss sich gut in das Umfeld einfügen. Wir von der Baumberger Bau AG bieten den Carport als Komplettpaket an. Dieses Paket umfasst:

  • Baueingabe und Bauleitung
  • Technische Planung/ Statik
  • Tragkonstruktion
  • Dachabdichtung/ Spenglerarbeiten
  • Malerarbeiten
  • Lichteinlass mit Oblicht oder Dachfenster
  • Türen
  • Wandverkleidung
  • Holzschutz
  • Grösse

Es gibt also einiges zu beachten, um den perfekten Carport zu errichten.

Das Material entscheidet

Wir verwenden für besonders stabile und langlebige Carports eine Kombination aus Brettschichtholz und Stahl. Beim Brettschichtholz handelt es sich um formstabil verklebtes Holz von Tannen und Fichten. Mit diesen Materialien entstehen langlebige und formschöne Carports nach individuellem Zuschnitt und Geschmack.

Welche Faktoren die Grösse bestimmen

Zwei Faktoren sind bei der Auswahl der Grösse entscheidend:

  • Platzbedarf
  • Nutzung
  • Bauvorschriften

So beträgt für ein Auto die optimale Breite etwa drei Meter. Die durchschnittlich benötigte Länge beträgt 5,5 Meter. Wir helfen gerne bei der Berechnung der richtigen Grösse.

Dem Carport ein Dach aufsetzen

Das Dach ist das wichtigste Schutzelement bei einem Carport. Wir bieten mehrere Varianten an:

  • Gründach
  • Kiesdach
  • Trapezblechdach
  • Ziegeldach
  • Eternitdach
  • Glasdach usw.

Alle unsere Varianten zeichnen sich so aus, dass sie stabil, langlebig und frostsicher sind. Gründächer leisten darüber hinaus einen Beitrag zum Klimaschutz. Kiesdächer sind hochwertig mit einem guten Schallschutz, und Trapezblechdächer eine einfache und wirtschaftlich Variante. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl.

Was ist bei der Tür und der Sicherheit zu beachten?

Viele Carport-Varianten kommen ohne Tür aus. Gleichwohl sind Schiebe- und Rahmentüren möglich. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn in den Carport noch ein Unterstand für Fahrräder integriert ist. Wird eine Tür verbaut, ist Sicherheit bei uns obligatorisch. Wir empfehlen Glutz Garnituren aus hochwertigem Chromstahl. Damit bleiben die Dinge hinter der Tür immer dort, wo sie sein sollen.

Eine Frage der Verkleidung

Wir wissen, wie individuell Menschen und ihre Häuser sind. Unsere Carport-Unterstände sind deshalb so exklusiv und individuell, wie Sie es wünschen und benötigen. Die Holzverschalung bildet dabei die am häufigsten gewählte Variante. Sie ist leicht zu bearbeiten, flexibel einsetzbar und besonders preisgünstig.

Die Holzverschalung ist mit einer behandelten und einer unbehandelten Oberfläche wählbar. Eine weitere Variante für die Wandverkleidung ist die Vollkernplatte. Sie besteht aus Naturfaserbahnen sowie synthetischen Harzen und benötigt wenig Pflege. Produziert wird die Platte bei hohen Temperaturen und hohem Druck in sogenannten Laminatpressen. Doppelt gehärteter Acryl-Polyurethan-Harz sorgt für einen herausragenden Witterungsschutz.

Was wir von der Baumberger Bau AG leisten

Ganz gleich, ob es sich um einen Neubau, Anbau, Umbau, eine Dachaufstockung oder ein Carport handelt: Mit unserem Komplettpaket realisieren wir Ihre Träume bequem, transparent und schnell. Wir bieten dabei alles aus einer Hand – von der Planung bis zum schlüsselfertigen Objekt. Wir lösen alle Herausforderungen im Innenausbau bis ins kleinste Detail raffiniert. Ob dezent oder extravagant: Unsere hauseigene Schreinerei und Zimmerei setzt Ihre Vorstellungen exakt um.

Qualität Made in Swiss und eine ehrliche, transparente Kommunikation auf Augenhöhe sind bei uns keine leeren Worte. Wir leben diese Prinzipien als Teil unserer Unternehmensphilosophie. Ihre Zufriedenheit ist unser Ansporn und Massstab. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich von unseren Experten beraten. Dies geht ganz einfach per E-Mail an die jeweilige Ansprechperson in unserem Team. Wir freuen uns auf Sie!